Menü schließen

Seniorenstift Hubland, Würzburg

2018

Gebaut für Begegnungen: Das Gebäude fördert Kommunikation und Austausch unter seinen Bewohnern.

Der Neubau eines Seniorenstifts befindet sich auf einem ehemaligen Kasernengelände im Stadtteil Hubland, im Osten von Würzburg. Im Mittelpunkt des Entwurfs stand die Förderung eines sozialen Miteinanders unter den Seniorinnen und Senioren. Darum realisierten wir eine „Begegnungsgasse“, die als zentrale Ost-West-Achse das Gebäude durchzieht. Auf dieser Achse können sich die Bewohner auf mehreren Ebenen bewegen, verschiedene Salonbereiche und Leseecken reihen sich aneinander.


Insgesamt bietet das Haus 119 Wohneinheiten sowie zusätzliche 36 Einzelzimmer für pflegebedürftige Bewohner. Die einzelnen Wohnbereiche des Hauses sind durch Gassen verbunden, die jeweils individuell gestaltet sind. Ebenfalls zur besseren Orientierung dient ein Farbkonzept, das Treppenhäuser, die Salonbereiche sowie die Lichtgestaltung mit einbezieht. Ein optisches Highlight ist der Salon im 4. Obergeschoss, der eine Panoramaaussicht auf die Stadt bietet und auch selbst von Ferne sichtbar ist – als leuchtendes Signet für den Stadtteil.


Fotografie Marcus Pietrek