Menü schließen

Quartier an der Schäferlinde in Herrenberg

3. Preis: Schöne Neuigkeiten zum Jahresbeginn: In der Mehrfachbeauftragung “Quartier an der Schäferlinde” in Herrenberg haben wir den 3. Preis erhalten! Ausloberin war die Instone Real Estate Development.

Das Projektgrundstück liegt an zwei vielbefahrenen Straßen, das heißt, zu den städtebaulichen und architektonischen Herausforderungen gehörte es, funktionale Antworten auf die Schallemissionen der Straßen, aber auch auf die ausgeprägte Topographie zu finden, gleichzeitig ein Spektrum verschiedener Wohnnutzungen zu vereinen – und ein in puncto Klima, Freiraum und nicht zuletzt Lebensqualität attraktives Quartier für Herrenberg zu gestalten.


“Ein Quartier mit Herz: Ein Kernthema unserer städtebaulichen Leitidee ist die Schaffung von geschützten Rückzugsräumen im Inneren eines Quartiers, das nach außen eine klare Kante zeigt – aber dennoch einladend wirkt. Das bedeutet : Wir wollen keine komplett abgeschlossenen Baukörper zur Mühlstraße und zur Nagolder Straße, sondern ein Ensemble von Gebäuden, das eine Vernetzung mit der Umgebung erlaubt und zu Fuß durchlaufen werden kann”, so Fred Kettl.


Und der Schallschutz? Dieser wird nicht nur mit Hilfe der abschirmenden Baukörper zu den Straßenseiten, die wir nur mit einem relativ schmalen Durchgang ins Quartier versehen haben, sondern auch durch die innere Organisation der Gebäude gelöst. So liegen beispielsweise alle Erschließungskerne an den Straßenseiten. Auch sind alle Aufenthaltsräume die zur Straße liegen, an eine Schallschutzloggia angebunden, über die gelüftet werden kann. Je nach Schallschutzklasse verwenden wir dort entweder absorbierende Auskleidungen oder versehen die Loggien mit einer auf Schienen verschiebbaren Prallscheibe als zusätzlichem Schutz.

Visualisierung Formtool, Anton Kolev