Menü schließen

Einkaufs- und Versorgungszentrum Leipziger Straße, Erfurt

Anerkennung: Die Jury lobt den „gelungenen stadträumlichen Auftakt in das neue Stadtquartier“ und die „angemessene Dimensionierung“. Durch den Versatz von drei Baukörpern entstehe ein interessanter Erschließungsraum in Form einer spindelförmigen Passage, die im Zentrum die Verknüpfung der verschiedenen Wegebeziehungen, z.B. zu den Stellplätzen, zur geplanten öffentlichen Dachterrasse etc. leistet.

Die äußere Oststadt ist gegenwärtig eines der wichtigsten Stadtentwicklungsgebiete der Stadt Erfurt. Großflächige Gewerbebrachen sollen umgewidmet und revitalisiert, neue Wohngebiete entwickelt und die zugehörigen Einrichtungen der öffentlichen Infrastruktur sowie der bedarfsgerechten Handels- und Versorgungseinrichtungen realisiert werden. Die City- und Centermanagement Weimar GmbH beabsichtigt daher die Errichtung eines Einkaufs-und Versorgungszentrums (EVZ) auf einer Teilfläche des ehemaligen Schlachthof-Geländes. In einem eingeladenen Realisierungswettbewerb wurden “innovative und zukunftsweisende Konzepte” für die Gestaltung der Baukörper mit einer BGF von ca. 10.000 m² gesucht.

Visualisierung RKW Architektur +