Menü schließen

Continentale Direktion, Dortmund

2. Platz: Leider hat es beim Neubau der Direktion Dortmund des Continentale Versicherungsverbundes nicht ganz gereicht. Am Ende wurde unser Entwurf, der in Zusammenarbeit mit urban agency aus Kopenhagen entstanden ist, zweiter Sieger.

Unser Entwurf greift das Motto ‚Gegenseitigkeit‘ der Continentale auf und setzt diesen direkt und bildlich ablesbar in einer prägnanten Gebäudefigur um. Das Prinzip des Verbundes von Individuen, welche im gegenseitigen Vertrauen zusammenstehen, bildet aus der Nähe und aus der Ferne das deutlich ablesbare Entwurfsprinzip.
So schafft nicht ein einzelner Hochpunkt, sondern eine Familie von verbundenen Baukörpern eine lebendige weithin sichtbare Silhouette. Diese Choreografie der einfachen orthogonalen Körper entwickelt eine spannungsvolle Sprache, welche das Prinzip des auf Gegenseitigkeit beruhenden Verbundes erfahrbar macht – eine echte Familie entsteht.


Das Gebäudeensemble ist als ringförmiger Verbund konzipiert, dessen Wirkung nach außen klare Erkennbarkeit, solide Einfachheit und angemessene Wertigkeit zeigen soll, der Raum zwischen den Gebäudekörpern soll im Kontrast dazu den gegenseitigen Austausch um einen gemeinschaftlichen Raum symbolisieren.
Die vielfältige Staffelung ermöglicht die Anordnung höherer Gebäudekörper an der Nordkante des Grundstück um eine gute Fernwirkung und eine optimale Tageslichtorientierung zu produzieren und die Anordnung niedriger Gebäudeteile an der südlichen Grundstückskante schafft eine attraktive Sonnenlichtversorgung des gemeinsamen grünen Innenhof. Der grüne Innenhof wird auf diese Weise ein Licht und Luft durchflutetes gemeinsames Wohnzimmer, dessen dreidimensionale Ebenenstaffelung den großen erdgeschossigen Innenraum über Lichthöfe und Glasdächer mit Tageslicht versorgt.


Der Innenhof wird im überdeckten Erdgeschoss und den darüber liegenden offenen Geschossen zum gemeinsamen Begegnungsraum: dem Wohnzimmer des Ensembles. Diese Charakteristik spiegelt sich in der Wahl des Materials wider, die Wärme des Holzes soll Möbelcharakter ausstrahlen und zum Einblick und Austausch einladen.


Visualisierung Formtool, Anton Kolev