Menü schließen

LENA – Laboratory for Emerging Nanometrology, Braunschweig

2018

Alte Motorenhalle wird Zukunftslabor – mit Hightech-Räumen inklusive.

Großes Gebäude für die Forschung an sehr kleinen Dingen: Im neuen Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA) an der Universität Braunschweig arbeiten Forscher an der Messung von Objekten in der Nanowelt, die unter anderem für zukünftige Hochleistungsakkus relevant sind. Für dieses Forschungszentrum ergänzten wir ein denkmalgeschütztes Hallengebäude mit einem angeschlossenen dreistöckigen Neubau. Während der Neubau Büro- und Seminarflächen beinhaltet, bauten wir die einst für Verbrennungsmotoren errichtete Halle zu Laboren und Spezialräumen um.


Für die Arbeit unter besonderen Bedingungen gibt es dort einen zweigeschossigen Kubus, der unter anderem chemische Labore sowie optische Labore mit Laserklasse 4 enthält, die zum größten Teil kein Tageslicht erhalten dürfen. Außerdem wurden die Gerätefundamente entkoppelt, damit keine Erschütterungen aus der Umgebung in die Versuchsaufbauten übertragen werden. Ein Teil der Labore mit Reinräumen sind nur über einen gemeinsamen Schleusenbereich mit mehreren Abgrenzungen und Reinheitsgraden zugänglich. Für dieses Projekt kooperierten wir mit unserem auf Laborgebäude spezialisierten Partner Meyer Architekten.


Fotografie Christian Bierwagen