Menü schließen

ILH – Forschungszentrum Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen, Paderborn

2019

Moderner Metall-Monolith für fakultätsübergreifende Forschung.

Innen Hybrid, außen Monolith: Unser Entwurf für das neue Forschungsgebäude des ILH Paderborn führt ein komplexes Raumprogramm harmonisch zusammen. Da im neu gegründeten „Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen“ Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Chemie, Physik und Maschinenbau miteinander an neuartigen Werkstoffen und Produktionsverfahren arbeiten, galt es für uns, jedem Fachbereich beste Arbeitsbedingungen mit entsprechenden Flächen zu bieten, aber dennoch ein großes Ganzes zu erschaffen.


Darum realisierten wir einen Baukörper, der sich nach außen durch eine homogene, technoide Metallfassade auszeichnet. Dank seiner kompakten Form konnten wir im Inneren kurze Wege und optimale Verbindungen zwischen den Laboren, einem großzügigen Technikum und den Büro- und Aufenthaltsräumen herstellen. Gleichzeitig bildet das leicht zurückspringende, zweistöckig verglaste Foyer eine einladende Geste nach außen. Ein konsequentes Farb- und Ausbaukonzept sorgt darüber hinaus für Orientierung und angenehmes Arbeiten. Fakultätsübergreifend und zukunftsgewandt – das ist das neue ILH-Forschungsgebäude. Für dieses Projekt kooperierten wir mit unserem auf Laborgebäude spezialisierten Partner Meyer Architekten.


Fotografie Marcus Pietrek