Menü schließen

Bankstraße, Düsseldorf

2013

Auf dem Gelände eines ehemaligen Bürogebäudes haben wir ein neues Wohnhaus mit 16 Wohnungen und Tiefgarage geplant und umgesetzt.

Städtebaulich führt das Haus die fünfgeschossige, geschlossene Bauweise entlang der Straße fort, seine streng geometrische Figur wird aber sichtbar in einzelne Teile gegliedert. Dafür sorgen leicht vor- und zurückspringende Körper in der Vertikalen und eine Gliederung in Sockel-, Ober- und Staffelgeschoss in der Horizontalen. Die Fassade besteht zur Straße hin aus hellem Klinkerstein, die Sockel und Eingangsportale aus Naturstein. Über zwei vom Innenarchitekturstudio Oliver Jungel gestaltete Treppenhäuser werden die Wohnbereiche erschlossen. Alle Einheiten besitzen eine Loggia nach Süden oder eine Terrasse mit Zugang zum gepflegten Garten.


Fotografie Roland Borgmann