Menü schließen

Adolph-Diesterweg-Schule, Leipzig

2011

Die Adolph-Diesterweg-Schule entstand als zweizügige Förderschule für Grund- und Mittelschule und rund 300 Kinder.

Aufgabe für uns war die innere Sanierung von zwei Bestandsgebäuden sowie die Errichtung eines barrierefreien Erweiterungsneubaus mit einer Sporthalle, einem Ganztagsbereich und zusätzlichen Klassenräumen. Die drei Baukörper bilden eine U-Form mit dem Pausenhof im Inneren. Schlicht und klar gegliedert, fügt sich der als Niedrigenergiegebäude konzipierte Neubau harmonisch ein. Seine Fassade ist im Erdgeschoss in Anlehnung an den Bestand mit Klinkern verkleidet, die beiden Obergeschosse erhielten eine helle Putzfassade.


Besondere Anforderungen entstanden aus der Gebäudegröße und der Nutzung als Förderschule: Innere Organisation und Wegeführung mussten eindeutig und gut verständlich sein. Hierfür wurde ein Farbkonzept entworfen, in das sich alle Räume der Schule inklusive Farb- und Materialauswahl der Beläge, Oberflächen und Gestaltungselemente einordnen. In den Fluren fungiert es als Wegeleitsystem und vermittelt durch raumhohe Farbstreifen und Beschriftungen neben den Türen die Nutzung des dahinterliegenden Raumes – zur idealen Orientierung.


Fotografie Gunter Binsack