Menü schließen

Bauantrag – INK InspireNeuKölln!

RKW INK InspireNeuKölln Bueroneubau Technologiefirmen Nachhaltigkeit DGNB 04 RKW INK InspireNeuKölln Bueroneubau Technologiefirmen Nachhaltigkeit DGNB 04
RKW INK InspireNeuKölln Bueroneubau Technologiefirmen Nachhaltigkeit DGNB 03 RKW INK InspireNeuKölln Bueroneubau Technologiefirmen Nachhaltigkeit DGNB 03

Das INK InspireNeuKölln ist mit 30.000 m² BGF einer der ersten modernen Büroneubauten in Berlin-Neukölln. Auf dem Gelände einer ehemaligen Druckerei entstehen flexibel nutzbare Büro- und Gewerbeflächen für eine neue Generation von Unternehmern.

Das Objekt wurde als ein Ensemble zweier ineinandergreifender, gewinkelter Gebäudekörpern mit jeweils sechs Etagen auf einem durchgehenden Sockel von unseren Berliner Kollegen entworfen und geplant. Nun konnte der Bauantrag eingereicht, wenige Wochen später zusammen mit unserem Baumanagement die Ausschreibungsplanung und Leistungsverzeichnisse für das vorgezogene Bauteamverfahren zusammengestellt und jetzt LP 5.1 abgegeben werden! “Was für ein rasanter Ritt”, so Lukas Hampl.


Das Sockelgeschoss bietet weitläufige Flächen für vielfältige Formen produzierenden Gewerbes, wie Start-Ups, Technologiefirmen und andere Zukunftsbranchen, welche die Unternehmenslandschaft des Quartiers erfolgversprechend ergänzen. Der begrünte Innenhof zwischen den beiden Gebäudekörpern und das offene Atrium mit Pflanzinseln, Sitzmöglichkeiten und atmosphärischer Beleuchtung sorgen für eine hohe Aufenthaltsqualität. Die Architektursprache ist an die Berliner Gewerbehofarchitektur des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts angelehnt. Die Fassade setzt mit changierenden Keramikfliesen auf Prägnanz und Seriosität. “Mit seiner mineralisch hochgedämmten Funktionsfassade erweist sich INK selbstverständlich als energieeffizient in Bau und Betrieb. Durch zahlreiche weitere Maßnahmen für einen ressourcenschonenden Betrieb wird die Gold-Zertifizierung des Objektes nach DGNB angestrebt”, so Lukas Hampl.


Verantwortlich für das Projekt sind die CMF Capital und der vom paneuropäischen Immobilieninvestmentmanager Tristan Capital Partners beratene Value-add-/Opportunity-Fonds EPISO 5, begleitet durch Witte Projektmanagement Berlin.

Visualisierung Formtool, Anton Kolev