Helmut Rhode Förderpreis

 

Als Hommage an die besondere Leidenschaft des Bürogründers Helmut Rhode lobt RKW Architektur + auch für 2017 eine Auszeichnung für Architekturzeichnungen aus – den Helmut-Rhode-Förderpreis.

Der Preis prämiert die besten Handzeichnungen aus dem Bereich der Architektur und ist mit insgesamt 5.000,-€ dotiert, verteilt auf ein Reisestipendium und drei Anerkennungspreise. Die Reise soll das Erarbeiten weiterer Zeichnungen ermöglichen. Nach der Rückkehr hat der Stipendiat die Möglichkeit seine Zeichnungen in den Räumen von RKW auszustellen.

Zur Teilnahme sind Studierende aller Universitäten herzlich eingeladen. Alle bis zum 31. Mai 2017 eingereichten Arbeiten werden von einer fachkundigen Jury bewertet und in einer Ausstellung im Hause RKW präsentiert.


Termine
- Einsendung der Unterlagen bis 31.05.2017 (Poststempel)
- Bekanntgabe der Preisträger 24.Oktober 2017

Einzureichende Unterlagen
- Maximal 5 Handzeichnungen, die Wahl der Technik und des Motivs sind freigestellt
- Maximale Größe A0
- Erläuterungstext, max. 1000 Zeichen ohne Leerzeilen
- Kurzvita mit Kontaktdaten
- Einzureichen in einer Mappe – Kennzeichnung: Rhode-Förderpreis

Die vollständigen Unterlagen sind an RKW zu senden
RKW Architektur +
z.H. PR/Marketing-Abteilung
Tersteegenstraße 30
40474 Düsseldorf

Rückfragen
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
E  Rhode-Foerderpreis@RKWMail.de
T  +49 (0) 211 4367 0

Reisestipendium
Der Stipendiat ist in der Wahl seines Reiseziels frei. Nach Übermittlung der Reiseplanung an RKW (inklusive voraussichtlicher Zeitschiene und Budgetierung) erhält der Preisträger sein Preisgeld.